10|12|18
Weihnachtsmarkt:
Ein Handy für den Gorilla - Siegerehrung

Im Rahmen unseres jährlich stattfindenden Weihnachtsmarktes wurde der vom Schulelternrat gestiftete Preis für die Siegerklasse des Handysammelwettbewerbs verliehen. Die Blau 4 (7. Jahrgang) mit ihrer Tutorin Kathrin Jahn nahm die 100 Euro für die Klassenkasse von Nils Heinrichs (Didaktischer Leiter) und Claudia Schulz (Schulelternrat) entgegen. Die Klasse möchte das Preisgeld für einen Ausflug ins Eisstation nutzen.

Siegerehrung

Insgesamt wurden von der Schule für das Projekt „Ein Handy für den Gorilla“ der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt zum Schutze der Berggorillas 809 Handys gesammelt, deren Wertstoffe jetzt recycelt werden können.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern, die das Projekt so tatkräftig unterstützt haben!

Claudia Schulz / Nils Heinrichs




06|12|18
Gewinnerin im Vorlesewettbewerb steht fest

Die Gewinnerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs heißt

Tessa Stark

und kommt aus der Violett 3.

Vorlesewettbewerb 2018

Sie erlas sich mit ihrem unterhaltsamen Vortrag aus dem „Lotta-Leben (Der Schuh des Känguru)“ von Alice Pantermüller und Daniela Kohl einen verdienten ersten Platz.

In gemütlicher Atmosphäre trugen die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen im neu eröffneten Selbstlernzentrum einander aus ihren Lieblingsbüchern vor. Besonders lustige Texte waren genauso dabei wie nachdenkliche Geschichten. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben dies hervorragend gemeistert. Als Preis erhielten sie anschließend ein Buchgeschenk und eine Teilnahmeurkunde.




16|11|18
Eine besondere Abendveranstaltung:
Der KlasseAbend 2018 an der IGS Embsen

Kalter November? Nicht an der IGS Embsen! Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus den Reihen der Schülerschaft sorgten am Abend des 16.11.2018 für einen tollen Abend voller herzerwärmender Momente.

Der alljährliche KlasseAbend der IGS Embsen ist zweifellos eines der Highlights im Veranstaltungskalender der Schule. Zahlreiche Acts aus den Bereichen Musik, Darstellendem Spiel und der vielfältigen Clublandschaft der IGS begeisterten ein großes Publikum aus Jung und Alt.

Klasseabend 2018

Die Veranstaltungstechnik war bereits einige Stunden vor Veranstaltungsbeginn mit höchstem Einsatz bei der Arbeit. Viele Meter Kabel mussten verlegt und angeschlossen werden. Der Aufbau der Mischpulte sowie der zahlreichen Instrumente erforderte dabei nicht nur großen körperlichen Einsatz, sondern zudem ein Höchstmaß an Konzentration. Eine beeindruckende Leistung der Schüler!

Nicht nur auf der Bühne wurde im Vorfeld hart gearbeitet. Hinter den Kulissen waren die Künstler mit Hochdruck am Proben. Denn eines war klar: Am Abend musste alles perfekt klappen!

Klasseabend 2018

Am Abend waren dann alle Mühen vergessen. Vor einem vollen Haus eröffnete Schulleiterin Eva Peetz den KlasseAbend 2018. Unter begeistertem Applaus zeigten die Schülerinnen und Schüler der IGS Embsen, was in ihnen steckt. Beeindruckender Gesang, erstklassige Instrumentaleinlagen und überaus unterhaltsame Schauspiele sorgten wieder einmal für einen unvergesslichen KlasseAbend.

Stets mitten im Geschehen: Die Veranstaltungstechnik der IGS Embsen. Neben der optimalen Soundmischung achteten die Techniker auf die perfekte Bühnenbeleuchtung. Sie sorgen außerdem dafür, dass Instrumente und Mikrofone jederzeit auf die individuellen Bedürfnisse der Musiker abgestimmt waren.

Der Förderverein der IGS Embsen sorgte am Rande des KlasseAbend dafür, dass für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt war. Herzhafte Speisen und süße Leckereien waren ebenso zahlreich vorhanden wie kalte und heiße Getränke. Ein Angebot, dass von allen Besuchern und Künstlern dankbar angenommen wurde.

So konnten am Ende des Abends alle Künstler, Veranstaltungstechniker und Besucher mit einem guten Gefühl nach Hause gehen. Es war ein wundervoller Abend, der nur durch das große Engagement aller Beteiligten möglich gemacht werden konnte.

Wir freuen uns schon darauf, Sie beim KlasseAbend 2019 wieder begrüßen zu dürfen!

Text und Foto: Daniel Ossenkop




06|11|18
Hand in Hand als Graffiti-Künstler

„Patenschaft-Club“ verschönert den Schulcontainer der Sprachlernklasse

"Ist das jetzt illegal???", fragt Eunice (16) verwundert. Björn Holzweg hat den Schülern gerade den Inhalt seiner schwarzen Taschen gezeigt. Dutzende graue Dosen, Atemschutzmasken und Gummihandschuhe hat der groß gewachsene 39-Jährige mitgebracht. Und nun holt er aus seiner Hosentasche einen Zettel, auf dem geometrische Formen skizziert sind.
Dass das kein Masterplan für einen Überfall auf die benachbarte Bank ist, wissen die Jugendlichen schon. Denn sie haben sich versammelt, um unter der Leitung des Hamburger Künstlers den Schulcontainer auf dem Hof zu verschönern, der als Klassenraum der Sprachlernklasse der IGS Embsen dient.

Graffiti Patenschaftsclub

In den vier Blechwänden treffen sich zudem im Rahmen des Ganztags jeden Dienstag auch die Schülerinnen und Schüler des „Patenschaft-Clubs“. Eine Außenwand wollen sie jetzt mit bunten Graffiti wärmer und freundlicher gestalten.
Seite an Seite arbeiten Deutsche, Syrer, Iraker, Afghanen, Thailänder, Simbabwer, Somali, Türken und Brasilianer über Sprachbarrieren hinweg zusammen. Fläche für Fläche füllen sie die Containerfassade inklusive Fensterrollos mit Leben. Die brasilianische Austauschschülerin Anné malt zwei Hände als Symbol für Verständigung. Ein Reporter von der Lüneburger Zeitung hat zudem das fleißige Sprayerteam besucht. Am 5. November erschien der Bericht und ein Video-Dreh. Der Link zu diesem Video ist auf www.lzplay.de zu finden.

Graffiti Patenschaftsclub

Diese Aktion mit Integrationshintergrund hatte das Clubleiter-Trio Fanny Pigliapoco, Tino Collin und Zainab Airout organisiert. Finanziert wurde sie von der Stiftung Bildung, die auch andere gemeinsamen Aktivitäten wie Kochen, Theaterbesuche oder Ausflüge ermöglicht.
Dadurch sollen sich Schüler mit und ohne Fluchterfahrung näherkommen, Ängste oder gegenseitige Vorurteile abbauen und einfach Spaß zusammen haben.

Im Idealfall schaffen Patenschaften Freundschaften- und diesem Sinne liefert die Farbe aus den Spraydosen den Kit für den Zusammenhalt!

Text und Fotos: Fanny Pigliapoco




Herzlich willkommen! - Das Willkommensfest für den Grünen Jahrgang am 17.08.2018

17|08|18 - Keine Mühen scheute der Violette Jahrgang (6. Jahrgang) beim Willkommensfest für den Grünen Jahrgang (5. Jahrgang)! Eingeladen waren der neue Jahrgang und die dazugehörigen Eltern bzw. Erziehungsberechtigen. Es gab ein tolles Kuchenbuffet, Kaffee und Fingerfood.

Die Veranstaltung fand im Violetten Jahrgang statt und wurde von den Jahrgangsleitungen eröffnet. Die Schülerinnen und Schüler des neuen Jahrgangs durften anschließend in die Klassen des nun „alten“ Jahrgangs und erhielten in jeder Klasse kleine Vorführungen oder konnten an Aktionen teilnehmen (‚Wer wird Millionär?‘, Mathequartett, Standbild-Quiz, ‚bis 20 zählen‘, Englisch-Memory‘).

Die Eltern hatten in dieser Zeit Gelegenheit mit den neuen Lehrkräften des Grünen Jahrgangs in Kontakt zu treten. Hier wurden ohne formellen Rahmen erste Fragen gestellt und erste Rückmeldungen gegeben.

Begleitet wurde die Veranstaltung vom Club „Veranstaltungstechnik“, der wie immer sehr gute Arbeit leistete.

Vielen Dank an alle Beteiligten und im Besonderen an den Violetten Jahrgang für die tolle Idee und euer Engagement!




 

Postanschrift
Bahnhofstraße 62
21409 Embsen
Telefon
04134 916630
Telefon
04134 916634
Fax
04134 916635
Email
sekretariat@iservigs-embsen.de
Bürozeiten
Mo-Fr 7:30 - 13:00 Uhr